Logo Herztöne

Herztöne
    
Anerkanntes Weiterbildungsinstitut f√ľr Hebammen
 und angrenzende Berufsgruppen

zurück 


Kontakt:
0571 / 38 83 770
 info@herztoene.net
 

 

www.hebammenhandwerk.de

Finanzierungshilfen

 Bildungsscheck     Bildungspr√§mie     Bildungsurlaub      bgw     

Farbiges HerztöneLogo.125xjpg


Herztöne-Rabatte

Preisnachlass f√ľr Hebammen in Ausbildung:
Hebammensch√ľlerinnen bezahlen 20 % weniger von der Kursgeb√ľhr
(inkl. Unterrichtsmaterialien und Pausensacks, ausgenommen Tagungspauschalen und Übernachtungen in einigen Tagungshäusern)
 

Kompaktangebote:
f√ľr einige Weiterbildungen k√∂nnen Sie Preisnachlass bekommen, wenn Sie diese zusammenh√§ngend in einer Woche buchen.
 

Treuebonus:
wenn Sie in drei Jahren auf einander folgenden Jahren an jeweils mindestens einer Herzt√∂ne- Fortbildung teilnehmen, erhalten Sie auf die folgende Fortbildung einen Nachlass von 50,- ‚ā¨.
 

Bonus f√ľr Flei√üige:
Wenn Sie in einem Kalenderjahr drei oder mehr Herzt√∂ne-Fortbildungen buchen, die nicht Teil einer mehrteiligen Weiterbildung sind, erhalten Sie einen Nachlass von 50 ,- ‚ā¨ auf die letzte Fortbildung in diesem Jahr.
 

Eine Kombination dieser Rabatte mit einander und mit anderen F√∂rderungen ist nicht m√∂glich; Ausnahmen bed√ľrfen der Absprache!

 Ihr Herzt√∂ne-Team  


Der Bildungsscheck

Mit dem Bildungsscheck werden private und betriebliche Weiterbildungsausgaben zur H√§lfte bezuschusst. F√ľr das F√∂rderprogramm stehen Mittel des Europ√§ischen Sozialfonds (ESF) zur Verf√ľgung. Der Bildungsscheck ist auf einige Bundesl√§nder (z.B. Nordrhein-Westfalen, Brandenburg) beschr√§nkt und kann alle zwei Jahre einmal beantragt werden,
um die Kosten einer beruflichen Fort- oder Weiterbildung um 50 %, bis zu maximal 500,- ‚ā¨ zu senken.

Wer ist ab 2016 berechtigt?

Ausgeschlossen vom Bildungsscheckverfahren sind Selbständige und Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Der Bildungsscheck richtet sich an Besch√§ftigte, Berufsr√ľckkehrende und Betriebe.
Im individuellen Zugang können Beschäftigte aus Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigten mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von max. 30.000,- Euro (max. 60.000,- Euro bei gemeinsamer Veranlagung) im Zeitraum von zwei Kalenderjahren einen Bildungsscheck erhalten, wenn sie zu einer der folgenden Gruppen gehören:
Zugewanderte bzw. Menschen mit Migrationshintergrund (selbst oder ein Elternteil aus dem Ausland zugewandert)
Berufsr√ľckkehrende
Beschäftigte ohne Berufsabschluss
Un- oder Angelernte oder länger als vier Jahre nicht im Ausbildungsberuf tätig
√Ąltere ab 50 Jahren
atypisch Beschäftigte:
- befristet Beschäftigte
- Zeitarbeitnehmerinnen und Zeitarbeitnehmer
- geringf√ľgig Besch√§ftigte
- Teilzeitbeschäftigte bis 20 Stunden/Woche
Eine Bildungsprämie des Bundes erhalten Beschäftigte mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von bis zu 20.000,- Euro (und bei gemeinsam Veranlagten 40.000,- Euro) mit einem maximalen Zuschuss von 500,- Euro (50 Prozent der Kurskosten von max. 1.000,- Euro).

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 
http://www.bildungsscheck.com
https://www.mais.nrw/bildungsscheck-nrw-neue-foerderkonditionen


Die Bildungsprämie

Die Bedingungen f√ľr diese EU-F√∂rderung haben sich leider dahin gehend ver√§ndert, dass Fortbildungen, die einer beruflichen Fortbildungspflicht dienen (also alle Herzt√∂ne-Fortbildungen),
nicht mehr gefördert werden.
Herztöne kann daher leider diese Förderung ab sofort nicht mehr entgegen nehmen/einlösen.
 


Förderung durch die Berufsgenossenschaft (bgw)

Mitglieder der Berufsgenossenschaften wie der bgw k√∂nnen dort f√ľr gew√ľnschte Fortbildungen einen Antrag auf F√∂rderung stellen, der je nach Fall entscheiden wird. Da sich Berufs- genossenschaften ausschlie√ülich aus Beitr√§gen der ihnen durch Pflichtmitgliedschaft zugeordneten Unternehmen finanzieren und nicht aus staatlichen Mitteln, ist eine F√∂rderung durch Berufsgenossenschaften und einen Pr√§miengutschein gleichzeitig m√∂glich.
 


Bildungsurlaub

Wenn Sie Bildungsurlaub beantragen möchten, sind wir Ihnen gerne dabei behilflich.
Die allermeisten unserer Fortbildungen sind f√ľr einen Bildungsurlaub geeignet.